Über Jahrzehnte erworbene, fundierte fachliche Kompetenz sowie die Leidenschaft und Expertise der Erben des Anwesens bilden das Fundament des Cognac-Hauses TESSENDIER. Darüber hinaus ist TESSENDIER tief in der Geschichte Frankreichs verankert und fester Bestandteil des historischen Kulturguts der Region Cognac.

Geschichte und Tradition

Im 11. Jahrhundert verkaufte Graf Wilhelm von Poitou einen Teil seiner Ländereien an seinen Cousin, Vicomte Hugues Maingot, der damit zum Herren über Surgères aufstieg. Seit diesem Tag lautet die Familiendevise „Post Tenebras Spero Lucem“, aus dem Lateinischen übersetzt: „Nach der Finsternis erhoffe ich Licht“.

 

Nach den Herzögen von Aquitanien und den Grafen von Poitou prägte nun also das erlauchte Geschlecht des Vicomte Maingot die Geschichte des Hauses. Er war der letzte Herr über Surgères und hinterließ aus seiner Ehe mit Marie Margat drei Töchter. Eine davon war für den legendären Ursprung der Brennerei Tessendier von ganz besonderer Bedeutung, denn Laetitia, die Tochter von Vicomte Alexis Maingot und seiner Gemahlin Marie, heiratete Pierre TESSENDIER.

 

Damit verwandelt sich die Geschichte in eine Legende, die durch die Heirat von Laetitia Maingot und Pierre Tessendier mit Leben erfüllt wird.

 

1862 erwarb deren Sohn, Gaston Tessendier, Le Buisson sowie weitere Ländereien und Rebparzellen. So erhielt das Gut der aktuellen Brennerei TESSENDIER allmählich seine derzeitige Gestalt.

 

Tradition als Mehrwert

Mit großer Begeisterung macht sich Gaston Tessendier mit der Arbeit im Weinberg vertraut. Später übernimmt sein Sohn die Leitung des Guts und lässt sich in die Geheimnisse der Brennkunst und Alterung einweihen. Allmählich erarbeitete sich die Familie ein ganz außerordentliches Know-how, sodass man in der dritten Generation die Assemblage schließlich vollkommen beherrschte und sich die Familie Tessendier nunmehr der Kreation von Cognacs widmen konnte.

 

So schöpft das Cognac-Haus TESSENDIER & FILS seine einzigartige Erfahrung bei der Cognac-Herstellung aus einer seit Generationen überlieferten Tradition, die in gelungener Kombination mit moderner Unternehmensführung die Grundlage dafür bildet, dass TESSENDIER seine berühmten Branntweine nun auf der ganzen Welt verkauft.

 

Die Zeit ist ein wichtiger Verbündeter dieser Cognac-Dynastie, die im Lauf der Generationen das überlieferte Wissen stets richtig zu nutzen wusste. Vom Geist ihrer Vorfahren inspiriert verstand sie es, den traditionellen, reichhaltigen und bestechenden Charakter ihrer von hervorragenden Kellermeistern kreierten Produkte weiter zu vervollkommnen.

 

Heute würdigt das Haus TESSENDIER diese Leistung, indem es die Familiendevise „Post Tenebras Spero lucem“ als Siegel auf die Flaschen seiner edelsten Cognac-Kollektionen aufbringt. Ein starkes Symbol, mit dem zum Ausdruck kommt, dass die Geschichte für immer und ewig zur Legende wurde.

You must be of legal drinking age in the country from where you are accessing this site